Dienstag, 19. November 2013

Bei avesu bestellt

Leider komme ich in letzter Zeit nicht so oft dazu, mal etwas zu bloggen.
Jetzt will ich aber wie angekündigt kurz über meine erste Bestellung bei avesu.de berichten:

Vor etwa einem Monat habe ich mir die "Eliot Black-medium grey" bestellt.
Kurz vorher war mir wieder ein älteres Paar Schuhe auseinandergefallen, deshalb bestellte ich online für zusätzlich sechs Euro Versandkosten, obwohl ein Freund von mir fast jedes Wochenende in Berlin ist und mir die Schuhe auch im Geschäft hätte kaufen können. Ich wollte sie eben schnell haben.
Leider dauerte der Versand der Schuhe ungefähr eine Woche, obwohl der Artikel mit "auf Lager" markiert war. Für meine Begriffe ist das etwas zu lange, bei sechs Euro Versandkosten wäre ich mit einer Lieferzeit bis vier Tage einverstanden gewesen.

Neue Schuhe um die Füße
Das Modell fällt ziemlich groß aus. Wer zwischen zwei Größen schwankt, sollte meiner Meinung nach eher zur kleineren Variante greifen. Ich habe meinstens 41 bis 41 1/2. In diesem Fall habe ich 41 1/2 bestellt, die Schuhe sind mir nun leider etwas zu groß. Zum gelegentlichen Tragen ist es aber in Ordnung. Positiv finde ich, dass ein Porto-Aufkleber für den Rückversand gleich mitgeliefert wurde. Wäre ich nicht so faul gewesen, hätte ich die Schuhe also wohl noch recht unkompliziert gegen eine kleinere Größe umtauschen können.
Außerdem gab es im Lieferumfang noch einen kleinen Schuhlöffel mit avesu-Schriftzug.

Die Schuhe selbst machen einen soliden Eindruck und haben bis jetzt keine ungewöhnlichen Abnutzungserscheinungen gezeigt. Der hintere Teil, der an der Ferse anliegt, ist recht hart und kann erst einmal zu Blasen führen, wenn die Füße weicheres Schuhwerk gewohnt sind.
Außerdem färben die Schuhe zu Beginn ab. Ich hatte zufällig gerade meine weißen Laufsocken an. Nach dem ersten Tragen der Schuhe waren sie dunkelgrau.

Die Verpackung bestand übrigens komplett aus Papier und Pappe, was ja noch einige interessieren könnte. Sowohl der Außenkarton, als auch der Schuhkarton und alles Füllmaterial waren frei von Kunststoff.

Kommentare: