Samstag, 8. September 2012

Smoothies mit Petersilie

Gestern wurden meine Fäden gezogen und ich kann wieder einigermaßen normal kauen.
Die Zahn-OP ist scheinbar ganz gut verlaufen, danke für alle Kommentare unter dem letzten Beitrag!

In den ersten drei Tagen nach der Wurzelspitzenresektion sollte ich nach Möglichkeit gar keine feste Nahrung zu mir nehmen. Zum Glück hat sich Kathi von den VeganChicks vor ein paar Wochen einen Vitamix gekauft und mir ihren alten Mixer überlassen. Danke! Ich hatte zuvor nur einen einfachen Stabmixer, der neue Mixer reicht für Smoothieanfänger wie mich erstmal absolut aus.
An den Tagen ohne richtiges Essen habe ich online ein bisschen nach unkomplizierten Rezepten für nahrhafte Smoothies gesucht und bin dabei auf gruenesmoothies.de gestoßen. Vor allem Petersilie hat es mir dabei jetzt angetan! Im Essen habe ich viel Petersilie garnicht so gern; in Orangensaft mit Fruchtfleisch trinke ich jetzt aber gern auch mal einen kompletten Bund Petersilie.
Wahnsinn, dass ich früher immer fertige Smoothies im Supermarkt gekauft habe. Selber mixen macht einfach viel mehr Spaß :-)

Kommentare:

  1. Gute Besserung! Scheint momentan in der Luft zu liegen mit den Zahnoperationen ;-) Wurzelspitzenresektion ist furchtbar, das habe ich auch schon hinter mir...

    Der Satz mit dem Supermarkt kommt mir sehr bekannt vor. Genau das ging mir durch den Kopf als ich meinen ersten Karottensaft machte, mit meinem niegelnagelneuen Entsafter. Gekaufter Karottensaft ging sowas von gar nicht, den fand ich regelrecht ekelhaft. Frisch gepresst ist er ein Traum ♥

    AntwortenLöschen
  2. hallo,

    erstmal gute Besserung, bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen. Auch ich lebe vegan und in München! vlt. könnten wir uns mal ein bisschen austauschen! lg tia

    freue mich über eine e-mail:

    t.anner@t-online.de

    AntwortenLöschen